Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt „Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung“ will die Versorgung der Forschenden mit wissenschaftlicher Fachliteratur und weiteren forschungsrelevanten Ressourcen auf nationaler Ebene beschleunigen und verbessern.

Projektbeschreibung

Der von fünf Partnern, darunter die BBF, getragene Fachinformationsdienst (FID) Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung will einen Beitrag zur standortunabhängigen wissenschaftlichen Informationsversorgung in Deutschland leisten: Sein Ziel ist, Fachwissenschaftler*innen direkt und schnell mit der gewünschten Fachliteratur zu beliefern. Fachinformationsdienste lösen das bisherige System der verteilten DFG-geförderten thematischen Sondersammelgebiete ab.

Im Rahmen des Fachinformationsdienstes ergänzt die BBF ihre gedruckten Quellen zur Bildungsgeschichte und digitalisiert für Forschungsprojekte auf Wunsch kostenfrei Werke aus ihrem Bestand. Digitalisiert werden gemeinfreie Werke (Werke von Autor*innen, die vor mehr als 70 Jahren gestorben sind) sowie vergriffene Monografien, die zwischen 1913 und 1965 in Deutschland erschienen sind. Die Digitalisate werden in das digitale Textarchiv der BBF Scripta Paedagogica eingestellt, so dass sie nicht nur vom bestellenden Forschungsprojekt, sondern von allen Interessierten genutzt werden können.

Publikationen

  • Kreusch, Julia; Röschlein, Jens: Vom Spitzen- zum Spezialbedarf: Eine Zwischenbilanz des DFG-Förderprogramms „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ und das Beispiel des FID Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung. In: Information – Wissenschaft & Praxis, 70 (2019) 5-6, S. 249-258. (Online: 10.1515/iwp-2019-2041, letzter Abruf 22.07.2020)
  • Plappert, Rainer; Oerder, Thomas: Die überregionale Bereitstellung von E-Books im Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung – ein Modell mit Zukunft? In: ABI Technik, 39 (2019) 4, S. 295–302. (Online: 10.1515/abitech-2019-400, letzter Abruf 22.07.2020)
  • Oerder, Thomas; Schindler, Christoph; Rittberger, Marc: Vom Fachinformationssystem Bildung zum Fachportal Pädagogik. Die Gestaltung der Digitalisierung der Wissenschaft am Beispiel der Bildungsforschung. In: Bibliotheksdienst, 52 (2018) 3-4, S. 196–207. (Online: 10.1515/bd-2018-0027, letzter Abruf 22.07.2020)
  • Kullik, Andrea; Kreusch, Julia; Jäger-Dengler-Harles, Ingeborg: "Bitte keine neuen Repositorien, bitte keine neuen Portale" – Ergebnisse einer Online-Befragung des Fachinformationsdienstes Erziehungwissenschaft und Bildungsforschung. In: o | bib Das offene Bibliotheksjournal, 4 (2017) 2, S. 56-71. (Online: https://doi.org/10.5282/o-bib/2017H2S56-71, letzter Abruf 22.07.2020)
  • Kullik, Andrea; Kreusch, Julia; Jäger-Dengler-Harles, Ingeborg: „Die Bündelung von Angeboten ist das Allerwichtigste!“ Neues vom Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung. In: Erziehungswissenschaft, 54 (2017), S. 158-161. (Online: https://www.dgfe.de/fileadmin/OrdnerRedakteure/Zeitschrift_Erziehungswissenschaft/EW_54.pdf#page=156, letzter Abruf 22.07.2020)
  • Kreusch, Julia; Botte, Alexander; Cramme, Stefan: Fachinformationsdienst Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung. In: Erziehungswissenschaft, 50 (2015), S. 137-141. (Online: https://www.dgfe.de/fileadmin/OrdnerRedakteure/Zeitschrift_Erziehungswissenschaft/EW_50.pdf, letzter Abruf 22.07.2020)

Finanzierung

Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen des Förderprogramms „Fachinformationsdienste für die Wissenschaft“ finanziert.

Kooperationen

Projektleitung

Projektteam BBF

Projektdaten

Status:
Laufende Projekte
Laufzeit:
01/2015 – 12/2023
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Kontakt: Stefan Cramme