Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Weitere digitale Ressourcen

Weitere digitale Ressourcen

Zusammen mit der Frankfurter Forschungsbibliothek des DIPF stellen wir Ihnen elektronische Zeitschriften und Datenbanken von externen Anbietern zur Verfügung. Teilweise sind diese Angebote frei zugänglich, teilweise jedoch aufgrund lizenzrechtlicher Bestimmungen nur innerhalb der BBF nutzbar.

Elektronische Zeitschriftendatenbank (EZB)

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) bietet einen übersichtlichen und einheitlichen Zugang zu wissenschaftlichen Zeitschriften, deren Aufsätze im Volltext im Internet verfügbar sind. Immer mehr Verlage bieten diesen Service an.

Die Zeitschriften sind übersichtlich nach Fachgebieten geordnet. Mit Hilfe der erweiterten Suchfunktionen finden Sie schnell Ihren gesuchten Zeitschriftentitel.

Das Ampelsystem ermöglicht Ihnen eine einfache Orientierung über die Zugänglichkeit der Zeitschriften: Bei grüner Ampel sind die Zeitschriften frei im Netz zugänglich, d.h. Sie können nach Aufruf des Links zur Zeitschrift direkt auf die Aufsätze zugreifen. Die gelbe Ampel weist darauf hin, dass die  Zeitschriften aufgrund der Lizenzbestimmungen nur in unseren Räumen verfügbar sind, entweder über unsere Computerarbeitsplätze oder über die Nutzung unseres kostenfreien WLAN-Netzes. Die gelbrote Ampel bedeutet, dass nur ein Teil der Jahrgänge, in der Regel die älteren, lizenziert wurden. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen der Verlage.

Lizenzierte Zeitschriften des DIPF

DigiZeitschriften

Das digitale Zeitschriften-Archiv DigiZeitschriften verfügt über einen laufend wachsenden Bestand an deutschen retrodigitalisierten Zeitschriften von hoher wissenschaftlicher Bedeutung. Es enthält mehr als 700 Zeitschriften mit etwa 6,3 Millionen Seiten. Die BBF ist Partner von DigiZeitschriften und stellt darüber auch einen Teil der Zeitschriften ihres digitalen Textsarchivs Scripta Paedagogica Online bereit.

DigiZeitschriften verzeichnet alle Aufsätze in den Zeitschriftenbände und stellt sie im PDF-Format zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer Volltextsuche. Aufgrund der mit den Verlagen getroffenen Vereinbarungen wird der gesamte Erscheinungsverlauf der Zeitschriften bis auf die zuletzt erschienenen Jahrgänge in das Archiv aufgenommen. Diese sogenannte "Moving Wall" bewegt sich je nach Titel zwischen zwei und fünf Jahren.

Ein Teil der älteren Bände ist frei zugleichen, vollen Zugriff auf alle enthaltenen Bände haben Sie nur aus den Räumen der BBF.

Zur Recherche

Datenbank-Infosystem (DBIS)

Im Datenbank-Infosystem (DBIS) werden wissenschaftliche Allgemein- und Fachdatenbanken verzeichnet. Sie finden dort sowohl frei im Internet verfügbare Datenbanken als auch solche, die wir für Sie lizenziert haben und auf die der Zugriff nur in unseren Bibliotheksräumen möglich ist.

In Datenbanken finden Sie neben weiteren Literaturhinweisen teilweise auch direkt die Volltexte der in den Datenbanken verzeichneten Literatur.

Ähnlich wie bei der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB), sind die Datenbanken nach Fachbereichen geordnet aufgelistet und die Zugriffsmöglichkeiten mit Hilfe des Ampelsystems gekennzeichnet. Zusätzlich kann gezielt nach Name, Datenbanktyp oder Art der Nutzungsmöglichkeit gesucht werden.

Bitte beachten Sie auch die bei der Beschreibung der Datenbanken angegebenen Hinweise zu etwaigen Besonderheiten der Nutzungsmöglichkeiten.

Lizenzierte Datenbanken des DIPF

zuletzt verändert: 22.05.2017