Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Stellenangebot: Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Vollzeit, befristet auf zwei Jahre, Vergütung nach EG 6 TV-H +++ Bewerbungsfrist: 25. März 2019

Die BBF des DIPF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das vom BMBF geförderte Verbundprojekt „Bildungs-Mythen über die DDR – eine Diktatur und ihr Nachleben“

eine*n Fachangestellte*n für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek

Vollzeit, befristet auf zwei Jahre, Vergütung nach EG 6 TV-H1

Ihre Aufgaben

  • Koordinierung des Digitalisierungs-Geschäftsgangs für das Projekt
  • Scannen von Bibliotheksbeständen
  • Qualitätskontrolle der Scans und gegebenenfalls Nachbearbeitung
  • Anlegen von Vorgängen und Strukturdatenerfassung in der Software GOOBI
  • Recherchen (Verfügbarkeit, urheberrechtlicher Status)
  • Assistenz bei der Projektdurchführung

Voraussetzungen

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder zur*zum Bibliotheksassistent*in
  • Kenntnisse in Titelaufnahme (RAK und/oder RDA)
  • IT-Kenntnisse, mindestens in den gängigen Office-Programmen
  • Fähigkeit zum selbständigen, sorgfältigen und ergebnisorientierten Arbeiten
  • Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Darüber hinaus sind praktische Erfahrungen in der Digitalisierung und Bildbearbeitung sowie Kenntnisse in der Bestandserhaltung und im Umgang mit historischen Beständen von Vorteil.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nähere Auskünfte zur Stelle erteilt Ihnen gerne Herr Dr. Stefan Cramme, , Tel. +49 30 293360-57.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in elektronischer Form und zusammengefasst in einem pdf-Dokument unter Angabe der Referenz-Nr. BBF 2019-03 bis zum 25.03.2019 an: Prof. Dr. Sabine Reh, Direktorin der BBF,

1Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen

zuletzt verändert: 06.03.2019