Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Heinrich Löhn in Blankenburg v. 6.6.1850 (Marienthal)


F. an Heinrich Löhn in Blankenburg v. 6.6.1850 (Marienthal)
(Autograph nicht überliefert, zit. Prüfer 1909, 23. - Prüfer 1909 nennt im Quellenverzeichnis S. 61 als Besitzerin des Briefs "Fräulein Kiesewetter" in Blankenburg.)

[Prüfer zitiert den Brief im Kontext des Nachweises des industriellen Charakters der Tätigkeit Fröbels in Blankenburg und bezüglich der dort 1850 noch existierenden "Anstalt zur Pflege des Beschäftigungstriebes der Kindheit und Jugend".]
Eine große Anzahl leerer Kästchen zu denselben liegen im Magazin und müssen gefüllt werden.