Bibliotheksbenutzung

Hinweise zur Bibliotheksbenutzung

Lesesaal der BBFDie Bibliothek der BBF ist eine öffentlich zugängliche wissenschaftliche Bibliothek. Ihre Benutzung ist grundsätzlich kostenlos. Gebühren bzw. Entgelte entstehen nur bei Fernleihen, Mahnungen und Verlustfällen sowie Sonderleistungen, die Sie in Auftrag gegeben haben, wie z.B. Fotoaufträge oder Kopien.

Zulassung zur Benutzung

Der Online-Bibliothekskatalog kann für Recherchezwecke ohne formelle Zulassung genutzt werden, ebenso die Angebote der Digitalen BBF. Auch die Nutzung des kostenpflichtigen Aufsatzbestelldienstes aus den Beständen der BBF ist nicht an eine Anmeldung gebunden.
Möchten Sie die erweiterten Funktionen des Bibliothekskataloges (Vormerkungen, Verlängerungen, Anlegen von Listen etc.) oder die Leseräume benutzen, Bücher nach Hause oder in den Lesesaal entleihen, auf lizenzpflichtige elektronische Medien zugreifen, die PCs oder das WLAN der BBF nutzen, ist eine Anmeldung mit gültigem amtlichen Ausweis an der Informationstheke in der Bibliothek erforderlich (Näheres dazu in der Benutzungs- und Gebührenordnung (PDF)).

Benutzung vor Ort

Anmeldung und Beratung

In der Warschauer Straße 34 im 1. Stock befindet sich der Eingang zur Bibliothek mit Anmeldungsbereich und Informationstheke.

Lesesaalnutzung

Es stehen 50 Leseplätze, alle mit Anschlussmöglichkeit für mitgebrachte Notebooks, sowie ein Sonderlesesaal für die bestandsschonende Nutzung von Archivalien und Sonderbeständen der Bibliothek zur Verfügung.

Internetnutzung sowie Nutzung lizensierter elektronischer Medien

Hierfür stellt die BBF drei PCs und WLAN kostenfrei zur Verfügung.

Frei zugängliche Bestände

Magazinbestände

Der größte Teil des Bestandes befindet sich in geschlossenen Magazinen. Buchbestellungen werden innerhalb von ca. 15 Minuten bearbeitet. Sofern Sie mit Schuljahresberichten oder anderer Literatur aus unserem Bestand in größerem Umfang arbeiten möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns Ihre genauen Wünsche vorab per E-Mail mitteilen, damit wir die gewünschte Literatur zum Termin bereits für Sie bereitstellen können.

Multimediaraum

Für die Nutzung von Mikrofilmen, Mikrofiches, CD-ROMs und DVDs stellt die BBF einen eigenen Raum mit Readerpinter bereit. Wegen des begrenzten Platzangebotes bitten wir um vorherige Anmeldung.

Kartenkopierer

Im Lesesaal steht ein Kartenkopierer. Kopierkarten können an der Informationstheke erworben werden.

Ausleihe außer Haus

Monografien ab Erscheinungsjahr 1945 können in der Regel von Benutzerinnen und Benutzern mit Wohnsitz in Berlin und Brandenburg nach Hause ausgeliehen werden. Die Bibliothek bietet die Möglichkeit, ausleihbare Bücher zur Bereitstellung an der Informationstheke über das Bibliothekssystem vorzubestellen.

Die Leihfrist beträgt vier Wochen mit zweimaliger Verlängerungsmöglichkeit. Verlängerungen von Medien können über das Benutzerkonto auf der Startseite des Bibliothekskataloges von den Nutzerinnen und Nutzerinnen selbst vorgenommen werden.

Weitere Serviceangebote

Kopier- und Digitalisierungsaufträgen

Erledigung von Kopier- und Digitalisierungsaufträgen aus den Beständen der BBF (gebührenpflichtig).

Fernleihbestellungen

Fernleihbestellungen aus anderen Bibliotheken sind gebührenpflichtig. Sie können über die PCs in der Bibliothek abgesandt werden.

Vormerkungen

Vormerkungen können direkt aus dem Bibliothekskatalog nach Anmeldung am Benutzerkonto dort oder an der Informationstheke getätigt werden auf

Bitte beachten Sie auch die Benutzungs- und Gebührenordnung (PDF) der BBF.

Adresse

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung
Warschauer Str. 34 - 38
10243 Berlin

Tel.  +49 (0) 30.293360 - 12

E-Mail bbf[at]dipf.de

Anfahrthinweise

Öffnungszeiten

Bibliothek

Archiv