Stellenausschreibung: IT-Koordinatorin / IT-Koordinator

14.08.2014

Die BBF sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine IT-Koordinatorin / einen IT-Koordinator (Vollzeit, unbefristet, Vergütung nach EG 11 TV-H*)
für den Dienstort Berlin.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Koordinierung der Datenbanken und Online-Angebote von Bibliothek und Archiv in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Arbeitsbereichen
  • Betreuung des Digitalisierungssystems Goobi und der Digitalisierungswerkstatt
  • Konzeption, Entwicklung und Implementierung neuer Angebote im Bereich Digital Humanities
  • Planung und Umsetzung bedarfsorientierter Anpassungen bestehender bzw. Neuentwicklung von internetbasierten Softwarelösungen
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung eines Konzeptes für die Langzeitarchivierung digitaler Unterlagen
  • Vertretung der BBF auf Tagungen, Workshops und in Gremien, Kommunikation mit externen Partnern und Dienstleistern (auch auf Englisch)

Voraussetzungen sind:

Entweder

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor, ggf. Master oder Universitätsdiplom) im Bereich Informationswissenschaft, Bibliotheks- oder Archivwesen und nachgewiesene praktische Erfahrungen im IT-Bereich

oder

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Bachelor, ggf. Master oder Universitätsdiplom) im Bereich Informatik und praktische Erfahrungen im Bereich Bibliothek oder Archiv.

Ferner

  • Erfahrung in der Entwicklung webgestützter Angebote (Programmier- und Skriptsprachen, etwa Perl) sowie in der Verarbeitung von XML-Formaten
  • Vertrautheit mit bibliothekarischen und archivarischen Metadaten- und Schnittstellenformaten sowie mit der Aufbereitung von Volltexten und Bildern (Digital Humanities)
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und ergebnisorientiertem Arbeiten
  • Wünschenswert sind Erfahrung mit den zukünftig eingesetzten Bibliotheks- bzw. Archivverwaltungssystemen Koha und ACTApro sowie mit Goobi, ersatzweise die Bereitschaft, sich einzuarbeiten

Wir erwarten generell die Bereitschaft und Fähigkeit, sich kurzfristig in weiterführende Arbeitsgebiete und die jeweiligen Anforderungen einzuarbeiten. Persönliches Engagement, Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld, einen modernen Arbeitsplatz, gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, ein angenehmes Betriebsklima sowie eine leistungsgerechte Vergütung.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte, bevorzugt in elektronischer Form (), unter Angabe der Referenz-Nr. BBF 2014-01 bis zum 06.09.2014 an die Direktorin der BBF, Prof. Dr. Sabine Reh, Postfach 17 11 38, 10203 Berlin. Nähere Auskünfte erteilt Dr. Stefan Cramme unter Tel.-Nr.: 030/29 33 60 - 57.

* Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen